Hochmodern und umweltfreundlich

FedEx und die Flughafen Köln/Bonn GmbH haben gemeinsam rund 140 Millionen Euro in den Bau des Drehkreuzes investiert. Dort arbeiten knapp 600 Menschen, über 150 Jobs sind neu entstanden. Das hochmoderne und umweltfreundliche Umschlagzentrum ist mit einer 1-Megawatt-Solarstromanlage und einer automatisierten Sortieranlage ausgestattet.

Der Umzug von Frankfurt nach Köln war für FedEx ein wichtiger strategischer Schritt. Durch ihn kann das Unternehmen langfristige Wachstumschancen in den Märkten Zentral- und Osteuropas nutzen und seinen Kunden auch zukünftig einen zuverlässigen Service bieten – davon profitieren auch Unternehmen aus der Region. 

Köln/Bonn erfüllt zudem alle Anforderungen, die FedEx an einen Standort stellt: Dazu gehört auch, dass das Unternehmen nicht von Einschränkungen im Nachtflug betroffen ist. Die Bedenken von Anwohnern nimmt FedEx sehr ernst und analysiert regelmäßig, wie sich der Geräuschpegel rund um die von dem Unternehmen genutzten Flughäfen reduzieren lässt.